ANTI CELLULITE & BODYFORMING

mit akustischer Stosswellentherapie gegen cellulite

Cellulite - der Kampf um glatte Haut

Cellulite tritt genetisch bedingt bei rund 85% aller Frauen auf und bildet sich typischerweise an Oberschenkeln, Gesäss und Oberarmen. Hier ist das Bindegewebe weich und elastisch und die Kollagenfasern sind weitmaschig angeordnet, um sich bei einer Schwangerschaft dehnen zu können. Als Folge einer Störung des Gleichgewichtes zwischen Fettaufbau (Lipogenese) und Fettabbau (Lipolyse) bilden sich die für die Cellulite typischen vergrösserten Fettzellen. Die Zellen drücken durch das weitmaschige weiche Bindegewebe nach oben und werden an der Hautoberfläche als Orangehaut sichtbar. 

 

Was passiert während der Anwendung von AWT®?

Der Behandlungsablauf

Vor der Stosswellentherapie findet ein Vorgespräch statt, bei dem der Ablauf, Behandlungsumfang sowie die Erwartungen der Kundin besprochen werden. Der aktuelle Zustand wird mittels Fotodokumentation festgehalten.

Danach erfolgt die Behandlung. Dazu wird ein Ultraschallgel auf die zu behandelnde Körperzone aufgetragen, um die akustische Schallwellen ohne Energieverlust in den Körper einzuleiten. Die Behandlung erfolgt schmerzfrei.  

 

 

 

Behandlungsbegleitende Massnahmen

Um ein Optimum zu erzielen, werden pro Tag 30 Minute aktive Bewegung, eine ausgewogene, fett-und zuckerarme Ernährung empfohlen, sowie mind. 2,5 Liter Flüssigkeit, um frei werdende Schlackenstoffe schneller auszuscheiden. 

Zudem empfehlen wir während der ganzen Kurbehandlung und darüber hinaus die Anwenden der Anti Cellulite Creme von skin689®, um den Behandlungserfolg zu verstärken. 

Diese regt mit ihrem exklusiven patentierten Aktiv-Wirkstoff CHacoll® die Kollagensynthese im Unterhautgewebe an und hilft so wirksam innerhalb von 4 - 12 Wochen gegen Cellulite und glättet die Haut. Zudem duftet sie herrlich, zieht sehr schnell ein, pflegt ohne zu fetten und hinterlässt ein seidiges Hautgefühl.  

 

Wann ist Stosswellentherapie nicht geeignet?

- bei Schwangerschaft

- bei starken Besenreisser oder Krampfadern

- bei Einnahme von Blutgerinnungshemmer (Aspirin/ASS, Marcumar, Xarelto o.ä.)

- bei Entzündungen, Verletzungen oder Hämatome im zu behandelnden Bereich

- bei Thrombosen; Tumoren

Was ist AWT® und warum wirkt es bei Cellulite?

Bei der AWT® (Akustischen Wellentherapie) werden in einem Schallkopf Schallwellen erzeugt, welche sanft in die betroffenen Körperzonen eingeleitet werden. In der Medizin werden Schallwellen mit grossem Erfolg bereits seit 1980 zur Behandlung von Nierensteinen und seit 1990 auch zur Behandlung von Sehnen- und Muskelerkrankungen eingesetzt. 

 

Die Bodyforming & Cellulite-Behandlung ist je nach Intensität schmerzfrei. 

 

Welche Ergebnisse können erzielt werden?

  • Reduktion von Cellulite
  • Glattere und verjüngte Haut
  • Verkleinerte Fettdepots
  • Deutlich gestraffteres und elastischeres Bindegewebe, Fettzellen können weniger durch die Haut drücken
  • Umfangreduzierung der betroffenen Körperzonen
  • Steigert die Durchblutung und aktiviert den Lymphfluss
  • Wirkt regenerierend bei Muskelkater

 

Behandlungszonen, Behandlungsdauer und Häufigkeit

Die AWT® kann in jeder Altersstufe eingesetzt werden. Die Haut gewinnt an Elastizität und Spannkraft zurück und wirkt sich positiv auf die Figur aus. 

 

Behandlungszonen: Oberarme, Gesäss, Ober- & Unterschenkel. 

 

Eine Cellulitebehandlung dauert im Durchschnitt 20 - 30 Minuten. Je nach Cellulitegrad können mind. 6 - 12 Sitzung im Abstand von 3 - 4 Tagen erforderlich sein. 

 

Preise

Für eine Testbehandlung und ein Erstgespräch kontaktieren Sie mich bitte telefonisch: Tel. 079 811 11 38 oder

via Kontaktformular

 

 

Grosse Zone (Gesäss, Reiterhose, Oberschenkel vorne/hinten) 6er Abo CHF 990

10er Abo CHF 1650

 

Mittlere Zone (Gesäss, Oberschenkel vorne/hinten) 

6er Abo CHF 840

10er Abo CHF 1400

 

Kleine Zone (Oberschenkel aussen, vorne, hinten, innen)

6er Abo CHF 510

10er Abo CHF 850

 

Oberarme (beide)

6er Abo CHF 360

10er Abo CHF 600

 

 



Stosswellentherapie gegen Cellulite

Bild- & Videoquelle: storzmedical.com